Datenschutz

 

Datenschutzhinweise gemäß DSGVO Stand Mai 2018

Verantwortlicher Datenverarbeitung:

ATL – Autoteile Laichingen Vertriebs-GmbH, Rudolf-Diesel-Strasse 3, 89150 Laichingen, Tel.: 07333 96 54 0, Fax: 07333 96 54 32

1.Welche Quellen und Daten nutzen wir:

wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden erhalten haben, und die – soweit zur Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – zur Ausführung von Aufträgen und zur Erfüllung von Verträgen notwendig sind.

Zum Anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen zuverlässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten in diesen Prozessen können sein:

Name, Adresse / andere Kontaktdaten /Telefon, E-Mail).

2. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

  • zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten und / oder
  • zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Artikel 6 Abs. 1b DSGVO)
  • und / oder aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1a DSGVO)

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

3. Wie lange werden meine Daten gespeichert:

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese routinemäßig gelöscht, es sei denn, ihre – befristete – Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • zur Vertragserfüllung
  • zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (bis zu 10 Jahre)
  • Bis zum Ablauf etwaige Gewährleistungsrechte je nach Produkt oder Leistung
  • zur Durchführung zukünftig absehbarer Reparaturen, Zusatzarbeiten, etc.
  • für evtl. laufende Rechtsstreitigkeiten oder Erhaltung der Beweismittel im Rahmen der Verjährungsvorschriften (lt. BGB § 195 ff bis zu 30 Jahre)

4. Datenschutzrechte des Betroffenen / Auskunfts- und Interventionsrechte wie folgt:

  • Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO
  • Beim Auskunfts- und Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG
  • Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVI i. V. m§ 19 BDSG)

5. Jederzeitiges Widerspruchsrecht der betroffenen Person gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten nach § 21 EU-(DSGVO):

  • aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
  • werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
  • eine Weiterverarbeitung bleibt vorbehalten, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.